Entscheidungen finden

Übersetzung eines Zitats

Agentur zitierte nur zur Hälfte

Eine Tageszeitung veröffentlicht eine Meldung über die türkische Reaktion auf die Entscheidung des deutschen Generalbundesanwalts, die PKK nicht länger als terroristische Vereinigung einzustufen. Der türkische Ministerpräsident Bulent Ecevit wird darin wie folgt zitiert: “Tötet weiter, nur nicht auf deutschem Boden”. Ein Mitarbeiter einer Tageszeitung in Istanbul trägt dem Deutschen Presserat vor, das Zitat des Ministerpräsidenten sei falsch übersetzt worden. Die genaue Übersetzung laute nicht “Tötet weiter, nur nicht auf deutschem Boden”, sondern “Die Schlange, die mich nicht beißt, soll tausend Jahre leben”. Nach Erkenntnissen des Beschwerdeführers beruht das Zitat auf einer Agenturmeldung. Der Berichterstatter dieser Agentur in Ankara habe ihm auf seine telefonische Frage, warum er das Zitat von Ecevit so übersetzt habe, folgendes gesagt: “Das ist ein Sprichwort, daher habe ich es frei übersetzt.” Die Chefredaktion des deutschen Dienstes der Agentur teilt mit, dass das Zitat “Tötet weiter, nur nicht auf deutschem Boden” sich in etwas ausführlicherer Form im englischen Text finde: “Do what ever you want in Turkey, kill women and children, but don’t carry out any attacks on our soil”. Auch das vom Beschwerdeführer erwähnte Zitat “Die Schlange, die mich nicht beißt, soll tausend Jahre leben” sei in der Nachricht ihres internationalen Dienstes enthalten: “They do not mind if the snake lives to be 1000 years old as long as it does not bite them”. Dieses Zitat sei vom deutschen Dienst allerdings nicht aufgegriffen worden, so dass es auch nicht falsch übersetzt werden konnte. (1998)

Der Presserat weist die Beschwerde als unbegründet zurück, da im vorliegenden Fall kein Verstoß gegen Ziffer 2 des Pressekodex vorliegt. Die Meldung des englischsprachigen Dienstes der Agentur lautet wie folgt: “Deputy Prime Minister Bulent Ecevit told MPs the decision sent a dangerous message to the PKK: ‘Do whatever you want in Turkey, kill women and children, but don’t carry out any attacks on our soil’. ‘That is a stand of Germans, of Germany. They do not mind if the snake lives to be 1.000 years old as long as it does not bite them’, he said, paraphrasing a Turkish saying.” Den ersten Teil des Zitats hat der Deutschlanddienst der Agentur wie folgt übersetzt: “Tötet weiter, nur nicht auf deutschem Boden”. Der zweite Teil des Zitats wurde vom deutschen Dienst nicht in seine Meldung übernommen. Demzufolge hat die Agentur den ersten Teil des Zitates inhaltlich korrekt übersetzt, während sie den zweiten Teil überhaupt nicht veröffentlicht hat. Eine falsche Übersetzung, wie vom Beschwerdeführer moniert, liegt somit nicht vor. (B 53/98)

(Siehe auch “Zitat – falsch oder richtig” B 100/98, B 127/98 und B 146/98)