Statistik 2015

Neuer Rekordwert für die Beschwerdearbeit: 2.358 Leser baten im Jahr 2015 die Freiwillige Selbstkontrolle um Überprüfung von Artikeln, Interviews, Fotos etc. Nach dem Rekordjahr 2014 mit 2009 Beschwerden eine erneute Steigerung. Zum Vergleich: Im Jahr 2009 meldeten sich 1.268 Leser beim Presserat. Sprung nach oben auch bei den Sanktionen: 35 Rügen verzeichnete der Presserat im Jahr 2015, im Vorjahr waren es lediglich 21. Regionale Tageszeitungen, Publikumszeitschriften, dicht gefolgt von Boulevardzeitungen - Artikel aus diesen Medien legten die Leser dem Presserat am häufigsten vor. In mehr als 90 Prozent der Fälle wandten sich Privatpersonen an den Presserat, die übrigen Beschwerdeführer waren Vereine, Parteien oder Firmen. In der folgenden Übersicht werden die wichtigsten Zahlen des vergangenen Jahres dargestellt.

Beschwerdezahlen

Beschwerdeführer

Beschwerdegegner

Beschwerden im Jahresverlauf

Entscheidungen der Ausschüsse

Übersicht Sanktionen

Verhältnis zwischen Print- und Online-Beschwerden

Statistik 2014

Statistik 2013

Statistik 2012

Statistiken 2012