Online-Beschwerde

Schritt 1

1. Persönliche Angaben *

*

Der Deutsche Presserat erhebt die persönlichen Angaben zur Verwendung im Beschwerdeverfahren. Die Beschwerde wird mit diesen Angaben gemäß § 6 Abs. 1 der Beschwerdeordnung (BO) an den Beschwerdegegner weitergegeben. Der Beschwerdegegner kann sich an den Beschwerdeführer wenden, um eine einvernehmliche Lösung der Angelegenheit zu erreichen (§ 6 Abs. 2 BO).

Anonyme Beschwerden werden grundsätzlich nicht behandelt (§ 2 Abs. 1 BO). Die anonymisierte Behandlung einer Beschwerde ist auf Antrag und unter der Voraussetzung möglich, dass sie von einem Mitarbeiter des kritisierten Mediums/Verlags oder einem sonstigen Branchenangehörigen stammt und dieser glaubhaft macht, dass die Weitergabe der persönlichen Angaben zu Nachteilen führen kann.

 

 

 

 

 

 

Hinweis

Der Presserat ist nicht zuständig für:

• Werbung/Anzeigen
• Rundfunk (TV und Radio)
• Blogs und private Internetseiten
• Gegendarstellungen
• Schadensersatzforderungen, etc.

Beschwerdeanleitung

Beschwerdeanleitung

Screenshoterstellung

Screenshoterstellung

Beschwerdeordnung