Pressemitteilungen

Ansprechpartnerin der Pressestelle:

Sonja Volkmann-Schluck
E-Mail: volkmann-schluck@presserat.de
Telefon: +49 30 367007-19

Der Deutsche Presserat fordert eine verbindliche gemeinsame Grundlage für Polizei- und Pressearbeit auf Demonstrationen und bei Großlagen.

Der Deutsche Presserat beteiligt sich derzeit am EU-Projekt „Medienräte im digitalen Zeitalter“, das Presseräte in Europa zusammenbringen und besser vernetzen soll.

Der Deutsche Presserat hat am 14. September 3 Rügen ausgesprochen. In allen drei Fällen hatten die Redaktionen die Glaubwürdigkeit und das Ansehen der Presse beschädigt.

Der Deutsche Presserat hat zwischen dem 8. und 10. September insgesamt 12 Rügen ausgesprochen.

Der Deutsche Presserat hat Beschwerden gegen die umstrittene Kolumne „Abschaffung der Polizei: All cops are berufsunfähig“ in der taz als unbegründet zurückgewiesen. Das Gedankenspiel der Autorin, der als geeigneter Ort für Ex-Polizisten nur die Mülldeponie einfällt, ist von der Meinungsfreiheit gedeckt.